Billard – (k)eine Randsportart!?

Bei der Landesmeisterschaft der Jugend im Pool-Billard vom 10. bis 13. Januar in Darmstadt schnitten Schüler unserer Schule sehr gut ab! Vom 1. PBC Gießen 1986 e.V. starteten bei den Wettbewerben in Darmstadt Nico Färber (U17) aus der Jahrgangsstufe 8 und Julian Rannefeld (U21) aus der Jahrgangsstufe 13. Gespielt wurde je nach Altersklasse in den Disziplinen 14.1 endlos, 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball.

Nico Färber berichtet:

„Auch dieses Jahr habe ich wieder an der Landesmeisterschaft der Jugend im Pool-Billard teilgenommen. Hier treten die besten Jugendsportler Hessens an, um den Landesmeister zu ermitteln. Mein Erfolg kann sich sehen lassen, denn ich wurde Landesmeister in den Disziplinen 9-Ball und 10-Ball und jeweils Zweiter in der Disziplin 14.1 endlos und 8-Ball. Somit konnte ich mich am Ende über zwei Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen freuen und wurde damit auch bester Spieler des Turniers.

Für mich ist es immer wieder eine persönliche Herausforderung, an diesem Turnier teilzunehmen, und je näher man den Medaillen-Rängen kommt, desto größer wird der Ehrgeiz, auch dann die goldene zu bekommen. Mit jedem Spiel steigt die Anspannung, und umso größer ist die Freude, wenn man es dann geschafft hat. Das Ganze klappt natürlich nur mit intensivem Training über das ganze Jahr hinweg und noch einmal intensiver, sobald die Meisterschaften näher rücken. Ich gehe in der Regel an zwei Tagen in der Woche zum Training und in der Phase kurz vor der Meisterschaft fast jeden Tag. Unterstützend sind dabei auch die regelmäßig stattfindenden Spiele in der Landesliga. Mit jedem Training kann man sich nur verbessern, auch wenn man nicht immer gewinnen kann und auch mit Niederlagen umzugehen lernt.“

Julian Rannefeld konnte mit dem zweiten Platz im 9-Ball die Silbermedaille gewinnen. Er kann schon auf eine erfolgreiche Turnierkarriere zurückblicken:

„Seit 2009 trainiere ich bei unserem Jugendtrainer im Verein ein- bis zweimal pro Woche, und er hat mich spielerisch und mental auf viele Meisterschaften vorbereitet. Im Herbst 2017 habe ich bei den Billard-Hessenmeisterschaften in Oberursel in der Altersgruppe U21 teilgenommen. Nach zwei Tagen voller Matches konnte ich mich sehr gut gegen die Konkurrenz behaupten und habe insgesamt viermal Gold gewonnen. Nachdem ich 2016 bereits zwei Titel gewonnen hatte, stehe ich nun bei sechs Hessenmeistertiteln. Im April 2018 werde ich dann wieder nach Bad Wildungen reisen, um an den Deutschen Meisterschaften teilzunehmen, wo ich vor einigen Jahren schon einmal die Bronzemedaille gewonnen habe.“

Die Francke-Schule freut sich mit den Sportlern über ihre Erfolge und wünscht ihnen weiterhin viel Glück und Ausdauer in dieser Sportart. Interessierte Schüler/-innen unserer Schule haben in der Projektwoche die Gelegenheit, einmal Billard auszuprobieren und sich von den jungen Meistern anleiten zu lassen. Wer weiß, vielleicht wird das ein neues Hobby!


Back to Top

Magazin auswählen

Magazin 143 Magazin 143
Magazin 142 Magazin 142
Magazin 141 Magazin 141
Magazin 140 Magazin 140
Magazin 139 Magazin 139
Magazin 138 Magazin 138
Magazin 137 Magazin 137
Magazin 136 Magazin 136
Magazin 135 Magazin 135
Magazin 134 Magazin 134