Schulsozialarbeit an der Francke-Schule

Mirja Güttner

Wissen Sie, wofür die Abkürzung „YOLBE“ steht?

Jugendliche nutzen sie bei Ärger mit Eltern. „YOLBE“ steht dabei für „You only live bis Elternsprechtag“ – so verrät es das Wörterbuch der Jugendsprache, das ich für meine Arbeit sehr zu schätzen gelernt habe.


Kinder und Jugendliche zu begleiten und sie in der herausfordernden Zeit der Persönlichkeitsfindung zu unterstützen liegt mir schon sehr lange am Herzen. Nach meinem Abitur habe ich zwei Jahre in Schweden gelebt, wo ich erste Erfahrungen in der erlebnispädagogischen Arbeit mit Gruppen sammeln durfte. Während meines Bachelorstudiums in Erziehungs- und Bildungswissenschaft mit dem Hauptfach Sozial- und Rehabilitationspädagogik habe ich einen persönlichen Schwerpunkt auf die Beratung von Jugendlichen gelegt. Im anschließenden Masterstudium der Abenteuer- und Erlebnispädagogik war für mich das Reflektieren und Analysieren von Gruppenprozessen ein sehr wertvoller Bestandteil. Neben meinem Studium durfte ich fünf Jahre in der Offenen Jugendarbeit Kinder und Jugendliche begleiten. Nach dem Studium habe ich an einer Integrierten Gesamtschule in der Schulsozialarbeit gearbeitet und gemeinsam mit einem Kollegen Soziale Gruppenarbeit durchgeführt.

Seit dem Sommer bin ich nun an der AHFS. Hier darf ich die Hausaufgabenbetreuung für die Klassen 5–10 organisieren und Schulsozialarbeit anbieten. Dabei stehe ich als Ansprechpartnerin vor Ort zur Verfügung. Schulsozialarbeit verstehe ich als ergänzende Zusammenarbeit mit den Lehrkräften, als erste Anlaufstelle bei verschiedensten Gesprächsbedarfen und ggf. als Vermittlung zu weiteren externen Hilfen. Es ist mir ein Anliegen, die Schüler/-innen, aber auch die Eltern und Lehrer/-innen in herausfordernden Situationen bestmöglich zu unterstützen. Daher freue ich mich über jeden Kontakt zu Schülern/-innen und Eltern!


Back to Top

Magazin auswählen

Magazin 143 Magazin 143
Magazin 142 Magazin 142
Magazin 141 Magazin 141
Magazin 140 Magazin 140
Magazin 139 Magazin 139
Magazin 138 Magazin 138
Magazin 137 Magazin 137
Magazin 136 Magazin 136
Magazin 135 Magazin 135
Magazin 134 Magazin 134